PWU Rocknacht DerFilm ScreenshotPWU App Screenshot 2017 V10Liebe Rockfans,

für alle, die die 6. PWU-Rocknacht nochmal vor dem geistigen Auge vorbeiziehen lassen möchten, hier der Film dazu.

Die Bayerische Akademie für Fernsehen und Digitale Medien (BAF) hat eine Kurz-Doku gedreht, die wir keinem vorenthalten wollen.

Ein herzliches "Dankeschön" an Sofie Mühlhans und Benedikt Wiedenmann für die tolle Arbeit!!!

Hier kommt nochmal so richtig die Begeisterung für die PWU-Rocknacht durch. Es ist phantastisch, wie die Veranstaltung ankommt. Wir freuen uns auf die 7. PWU-Rocknacht!

Viel Spaß damit!

Euer PWU-Rocknacht Team

PS: wer nochmal den ausführlichen Bericht zur 6. PWU-Rocknacht lesen will, kann ihn hierüber aufrufen. Über die PWU-App halten wir euch stets in Sachen 7. PWU-Rocknacht auf dem Laufenden.

GER 0123Was war das für ein Abend... Was für Bands... Was für ein Erlebnis...

Wie es gelingen kann, mehrere Generationen, von drei bis sechsundachtzig (!) in einer Rockmusik-Veranstaltung zusammenzubringen hat mittlerweile zum sechsten Mal die PWU-Rocknacht gezeigt, die in diesem Jahr ganz im Zeichen der Unterföhringer Bands stand.

Mehr als 700 Besucher hatten hör- und spürbar große Freude an progressiv-harten Klängen, rockigen Herztöne, mit schwerem, schnellen knalligen Sound bis hin zu Altbekanntem und immer gerne gehörten Klassikern, alles war im Programm.

GER 9937Selbst beim Auftritt der ersten Nachwuchsband „Almost Heaven“, die schon um 17:40 Uhr loslegten, standen schon über 60 Rockfans im Konzertsaal. Die drei 16-jährigen Unterföhringer Jungs machen einen richtig guten Job und sorgten gleich zu Beginn mit ihren selbst komponierten, jeweils über 5 min. langen Stücken mit starkem progressiven aber sehr nachdrücklich harten Charakter, für große Begeisterung. Respekt für den erst zweiten Auftritt.

GER 0010Den Digital Vinyls merkte man von der ersten Sekunde an, dass Sie schon lange im Geschäft sind und mit ihrem, wie Sie selbst von sich sagen, HEARTrock-Stil, viele Fans anziehen. Die 30 Jahre Altersunterschiede in der Band macht diesen Sound so attraktiv, der über knackige, eingängige Songs bis hin zu den ruhigeren Tönen und anspruchsvollen Texten geht. Die Band hat es drauf und es ist kein Wunder, dass sie viele Freunde haben, die gerne zu ihren Konzerten kommen.

GER 0064Mentor brachte dagegen ein Kontrastprogramm auf die Bühne: schnell, heftig knallhart. Auch hier gab es viele Fans, die voll darauf abfahren und die begeisterte Menge zeigte, dass sie mehr als einverstanden waren mit dem Stil und der Performance.

GER 0152[Hell Inc.], die schon seit 2011 durchgehend mit von der Partie sind, lieferten ein breites Heavy-Spektrum ab, das eingängige Melodien von schweren Riffs, Tempo- und Taktwechseln geprägt war. Auch hier zeigte das Publikum der Band, dass sie einfach perfekt ins Gesamtkonzept passen und wie unterschiedlich sich Rockgenres anhören können.

GER 0229Mit Toibi 4.7 kamen dann, wie schon bei der letzten PWU-Rocknacht, die Gaudiburschen zum Zug, die mit ihren sehr witzigen bayerischen Texten, die fast immer einen Bezug zur Unterföhringer Heimat haben, für sehr ausgelassene Stimmung sorgten. Dazu kam noch eine sehr witzige und abwechslungsreiche Bühnenshow mit Ballons und Konfettikanone.

Eigentlich gab es die rockige und deftigere Variante der Spider Murphy Gang zu sehen.  Würdige Nachfolger mit einer grandiosen Bühnenperformance vom Feinsten!

GER 0367Mit sehr viel Souveränität und, wie immer, unglaublicher Spielfreude präsentierten sich Hammerschmitt, die seit Anbeginn im Jahr 2008 mit dabei sind und damals die PWU-Rocknacht mit aus der Taufe gehoben hatten. Bekanntes mischte sich mit drei neuen Songs, die erst im März dieses Jahres im Studio eingespielt werden. Selbst der in Unterföhring wohnende Milos, Teilnehmer bei „Voice of Germany“ und Gast bei der letzten Rocknacht, lies es sich nicht nehmen einen Song mit seinen Freunden von Hammerschmitt zum Besten zu geben. Herzlichen Dank, Milos!

GER 0480Der diesjährige Headliner „Boarisch Steel“ bildete den krönenden Abschluss eines unglaublichen Abends. Mit bekannten Hämmern u.a. von Judas Priest und Metallica hatte die Band von der ersten Sekunde an die Menge im Griff. Viele Songs eigneten sich perfekt zum Mitsingen, was die Fans auch ausgiebig nutzten.

Es ist kaum zu glauben, dass man in Sachen Sound und Lichttechnik immer noch eins draufsetzen kann, aber der Abend hat es wieder mal gezeigt, dass so etwas möglich ist. Neueste Technik wohin das Auge blickte, eine Lightshow, die seinesgleichen sucht und ein so brillanter Sound, dass man nachträglich bei diesem Gedanken noch Gänsehaut bekommt. Der Dank gilt dem 15 Mann starken Team von Max Westarp, der mit seinen Leuten von Gahrens & Battermann wieder mal Maßstäbe gesetzt hat und den zeitlichen Ablauf auf die Minute absolut perfekt im Griff hatte. Das war eine Augen- und Ohrenweide!

PWU App Screenshot 20170907Besonders erwähnenswert ist, dass viele der hier am Ort aktiven Bands den Fokus auf selbst verfasste Songs legen, also „Hausgemachtes“ im Vordergrund steht. Bemerkenswert ist auch, dass die Bands mit ihrem Auftritt die PWU dabei unterstützen einen Reingewinn für die Unterföhringer Jugendprojekte zu maximieren. Recht herzlichen Dank!

Ein ganz großer Dank gilt vor allem denjenigen, die im Hintergrund dafür gesorgt haben, dass die gesamte Veranstaltung vor, während und anschließend so professionell und reibungslos abgelaufen ist. Die PWU bedankt sich ausdrücklich beim engagierten Bürgerhaus-Team, bei der stets präsenten Wasserwacht, der immer hilfsbereiten Polizei Ismaning, der immer freundlichen und sehr gewissenhaft arbeitenden Security, dem eifrig backendem Flammkuchen-Team, bei unseren Sponsoren und beim gesamten PWU-Team, bestehend auf Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, Freiwilligen, Freunden und Unterstützern. Es ist eine wahre Freude, mit so enthusiastisch arbeitenden und selbstlos engagierten Menschen zusammenzuarbeiten. Herzlichen Dank!

Die PWU konnte damit erneut den Beweis antreten, dass ein Event in dieser Größenordnung ohne jegliche Zwischenfälle und vollkommen harmonisch ablaufen kann und deshalb bedanken wir uns vor allem bei unseren Gästen, die mit ihrer ausgelassenen, friedlichen und herzlichen Art den Grundstein für das Gelingen dieser Veranstaltung gelegt haben. Die PWU würde sich freuen, alle wieder bei der 7. Rocknacht begrüßen zu dürfen. 

GER 6110Auch die fünfte Auflage der Rocknacht war erneut ein voller Erfolg und wieder mal geprägt von vielen positiven Emotionen. Das erweiterte Programm, die Generationen übergreifende Begeisterung, die überaus friedliche Atmosphäre, die neuen Bands und ein „Special Guest“, der mit seinem Kurzkommentar „Ihr seid unglaublich!“ so ziemlich alles auf den Punkt gebracht hatte, sprechen eine eigene Sprache.

Bereits bei den Digital Vinyls füllte sich der Raum mit vielen Familien und deren Kindern im jüngeren Alter erheblich und die Unterföhringer Band gaben von der ersten Minute an Vollgas. Für die Band war es eine echte Premiere auf einer hochprofessionellen Bühne vor so zahlreichem Publikum zu zeigen was sie drauf haben. Und das ist ihnen wirklich gelungen.

Die im Anschluss spielenden Spaßvögel von Toibi 4.7 überzeugten nicht nur mit deren IMG 0286witzigen, selbstgeschriebenen bayerischen Heavy Rock Stücken sondern mit einer lustigen, abwechslungsreichen und perfekt choreografierten Bühnenshow (das nächste Mal, Jungs, kehrt Ihr Euer Konfetti aber selber zusammen …;-) sowie dem zweiten Überraschungsgast „Manuel Neuer“.

Angry Cat überzeugten mit straightem Rock, eingängigen Stücken, solider Performance und klarer Linie. Kein Wunder, dass man sie bei der Rockantenne in der Sendung „Heimatklänge“ hören kann.

Die WildOnes mit Frontfrau Foxxy boten dem Publikum vollen Körpereinsatz, die auf ihrer Setliste eigene Stücke sowie gecoverte Rocksongs zum Besten gaben und mit ihrer Show mit Sicherheit neue Anhänger gefunden haben. Danke für Euer Kommen!

Hell Inc., als Vertreter der härtesten Stilrichtung an diesem Abend, boten ihren Fans wieder das, was sie hören wollten: schnellen und knallharten Rock. Auf jeden Fall sind jetzt nach diesem Auftritt seit gestern Abend bei allen Zuhörern die Gehörgänge und Nasennebenhöhlen wieder frei.

IMG 0298Der Headliner Hammerschmitt hatte gleich mehrere Gründe richtig loszulegen: zum einen das mittlerweile 30jährige Bühnenjubiläum und zum zweiten ein „neues Bandmitglied“ aus Unterföhring, den die meisten über die TV-Sendung „The Voice of Germany“ kannten, Milos. Er spielte bei vielen Stücken mit einer solchen Begeisterung mit, dass sich der Anschein erweckte er wäre seit Jahren fester Bestandteil der Band. Der Funke sprang sofort über und das Publikum kreischte und tanzte was das Zeug hielt. Fans reisten sogar aus Leipzig an um Milos mit Hammerschmitt zu sehen. Es gab wohl keine bessere Gelegenheit als dieses Jubiläum so zu zelebrieren. Selbst Besucher aus der Notunterkunft an der Mitterfeldallee, die aus mehreren Ländern stammten, hatten sichtlich Freude an der Musik und tanzten und sangen begeistert mit.

Für die PWU war es der erneute Beweis dafür, dass Musik verbindet und viele Menschen glücklich machen kann. Zahlreiche Gespräche mit Besuchern bestärkt die PWU, dieses Konzept weiter zu verfolgen, da es nicht nur eine Plattform für Nachwuchsbands ist sondern deren Erlöse Jugendprojekte in Unterföhring unterstützt. Es ist unsere Absicht dies fortzuführen und stets attraktiv zu halten.

20160123 192026Um aber einen so professionellen Rahmen aufrechterhalten zu können ist es nötig, auf ein äußerst engagiertes Team zurückgreifen zu können. An dieser Stelle sei allen sehr herzlich gedankt, die sich von Freitagmittag bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags hinein engagiert haben, dass ein reibungsloser Ablauf sichergestellt werden konnte. Einen riesen Dank an: das gesamte Orga- und Helfer-Team der PWU, die Firma PML, die für eine phantastische Bühne und einen Wahnsinns-Sound gesorgt haben, das Bürgerhaus-Technikteam, das kompetente und sehr freundliche Security-Team, die Rettungskräfte von der Wasserwacht, die diesen Abend entspannt mit verfolgen konnten, das geniale Pizzaback-Team und natürlich Milos, der in der Rocknacht das „Tüpfelchen auf dem i“ war! Milos, wir danken Dir, für deinen selbstlosen Einsatz und wünschen weiterhin viel Erfolg! Über ein Wiedersehen würden wir uns sehr freuen!

Denn, nach der PWU-Rocknacht ist vor der PWU-Rocknacht…

Weitere Impressionen eines denkwürdigen Abends:

IMG 0286 
IMG 0289
GER 6022
GER 6026
GER 6037
GER 6052
GER 6057
GER 6088
GER 6113
GER 6114
IMG 0298
IMG 0301
IMG 0303
Steffi Mittelpunkt11
Steffi action
Band 2
Dirk
Steffi 2
Steffi Dirk
GER 6119
PWURocknacht10
PWURocknacht02
PWURocknacht12
PWURocknacht13
PWURocknacht14
PWURocknacht15
PWURocknacht16
PWURocknacht18
PWURocknacht22
PWURocknacht24
PWURocknacht25
PWURocknacht27
PWURocknacht33
20160124 002612
20160124 002554
20160123 223217
20160123 223214
20160123 222747
20160123 211521
20160123 211344
20160123 211339
20160123 211336
20160123 171613
20160123 130553
20160123 171451
20160122 192129

Plakat A4 2018ACHTUNG: Konzertbeginn bereits um 17:30 Uhr!

Zum 6. Mal findet diesmal am 24.02.2018 die „PWU-Rocknacht“ im Bürgerhaus Unterföhring statt. Dieses Benefiz-Konzert, bei dem der Reingewinn Unterföhringer Jugendprojekten gespendet wird, bestreiten erstmals ausschließlich sieben Unterföhringer Bands. Die Tatsache, dass 2018 drei Generationen von Rock-Musikern auf der Bühne stehen, zeigt das Potential an Musikern in der Münchner Vorort-Gemeinde. Die Headliner in diesem Jahr sind die Formationen Boarisch Steel und Hammerschmitt. Letzt genannte Band steht bereits seit über 20 Jahren auf der Bühne und bereitet gerade die Veröffentlichung ihres sechsten Albums vor.

Vorverkauf
- Feringa-Bäckerei am S-Bahnhof
- Papeterie - Föhringer Allee
- Friseur Pierot - Firkenweg

Preise
Vorverkauf: 10 €
Abendkasse: 12 €

Einlass: 17 Uhr

Dieses Mal wird die PWU Rocknacht am 24.02 2018 ausschließlich von Unterföhringer Bands bestritten, d. h. drei Generationen von Rockmusikern stehen über sieben Stunden auf der Bühne.

Almost Heaven NEUPWU App Screenshot 20170907 2Almost Heaven (NEU: 17:30 Uhr)
Den Auftakt macht die Nachwuchs-Band ALMOST HEAVEN, die ihren Debut-Konzert im Oktober bei der Halloween-Rocknacht im Fezi hatten. Die drei 16jährigen Schüler begeisterten mit ihren eigenen Songs. Man darf auf die weitere Entwicklung des derzeitigen Trios gespannt sein.

DIGITAL VINYLS LOGODigital Vinyls (18:00 Uhr)
Die Digital Vinyls vereinen musikalisch mehrere Jahrzehnte Rockmusik und kreieren durch diese Mischung ihren ganz eigenen Sound, der gerne als HEARTrock bezeichnet wird.

Die selbst komponierten Songs gehen ins Herz, in den Bauch, in die Beine und viele Texte regen zum Nachdenken an.

MENTOR Schriftzug NEUMentor (19:00 Uhr)
„Schnell, hart und mitunter echt finster. Irgendwo zwischen Verdammnis und Panzerblut“ (Anmerk: „Verdammnis“ und „Panzerblut“ sind Titel ihrer ersten EP), so definieren die Hardrocker von MENTOR ihren derzeitigen Musikstil. Für die Unterföhringer Rocknacht-Besucher  sind die Jungs auch keine Unbekannten mehr, da sie bereits 2011 ihre erste PWU-Rocknacht bestreiten konnten.

logo mit schrift für hellen Hintergrund[HELL INC.] (20:00 Uhr)
lässt die Grenzen zwischen den verschiedensten Subgenren des Heavy Metal verschwinden. Eingängige Melodien, düstere Riffs, Tempo- und Taktwechsel und interessante Spannungsbögen machen den Sound der Band aus.

Die einzigartige Stimme von Frontman Gerdi verpasst der Band den unverwechselbaren Charme.


tobi4 7Toibi 4.7
(21:00 Uhr)
präsentieren ihren witzigen und mitreißenden Mix aus Punk, Rock und Volksmusik-Elementen. „Hauptschui-Punks“ nennt sich das Quartett aus dem Münchner Norden, das seine Musik mit frechen bayrischen Texten würzt.


HammerschmittHammerschmitt
(22:00 Uhr)
Wer sich mit Hardrock beschäftigt, kommt an HAMMERSCHMITT nicht vorbei. Schon seit über 3 Jahrzehnten spielt die Formation vor allem auf Festivals.

Derzeit arbeiten sie an ihrer 9. CD, die im Frühjahr 2018 erscheinen soll.



Boarisch Steel rot mit Rand 4533 x 1800.psdBoarisch Steel
(23:00 Uhr)
Den Abend beschließen Boarisch Steel, eine Hard Rock und Metal Cover Band aus Unterföhring, die 2006 gegründet wurde. Beeinflusst durch Bands wie Judas Priest, Iron Maiden, Metallica, Ozzy Osbourne, DIO, AC/DC, Saxon, Motörhead, Pretty Maids u.v.a enthält unser Programm hauptsächlich klassische Hard Rock und Metal Songs, von den 80ern bis heute.

Besucht auch unsere PWU-Rocknacht Facebook-Seite


Jugendschutz 

Hinweis 1: Für die Rocknacht müssen unbedingt die Vorschriften des Jugendschutzes beachtet werden, die wir hier auch auf unserer Homepage veröffentlicht haben. Ein entsprechendes Formular zur "Vereinbarung zur Übertragung der Erziehungsberechtigung" muss ausgefüllt vorgelegt werden, wenn Eltern nicht die Möglichkeit haben ihre Kinder selbst auf das Konzert zu begleiten.

Kinder, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen die Veranstaltung nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen. Sollte die Veranstaltung länger als bis 24:00 Uhr andauern, müssen Jugendliche im Alter von 16–18 Jahren diese vor 24:00 Uhr verlassen haben. 

Hinweis 2: Es finden auf jeden Fall Ausweiskontrollen statt!

Hinweis 3: Alkoholisierten Personen wird kein Zutritt gewährt, auch wenn Sie im Besitz von gültigen Karten sind!

Euer Orga-Team


Ein herzliches "Dankeschön" an unsere Sponsoren:

EDEKA Breuer Logo 2zeilig RZ neu

PartyMetzger
Metzgerei
Thomas Schäfert

Pierrot

STEMA

RichieBikes Kiesa ElektroGuist

Liebe Rockfans,

für Euch exklusiv, der Blick hinter die Kulissen von Freitag Abend:

20160122 230639
20160122 205203
20160122 203605
20160122 201302
20160122 200444
20160122 200431
20160122 200420
20160122 200355
20160122 194442
20160122 192205
20160122 192141
20160122 175957
20160122 175950