Termine

Di 7. November, 19:30 - 21:30Uhr
PWU-Treff
Sa 24. Februar, 18:00 - Uhr
6. PWU-Rocknacht

pwu logo antragAntrag der PWU-Fraktion zur „weiteren Verwendung der gemeindeeigenen Grundstücke Münchner Straße 122 sowie Münchner Straße 142“

Antrag

Die Verwaltung wird beauftragt Folgendes zu prüfen, vorzubereiten und anschließend dem Gemeinderat zur weiteren Entscheidung vorzulegen:

Münchner Straße 122 (Liegenschaft mit einer Mischnutzung)

· Alternative Unterbringung des Kleiderbügels der Nachbarschaftshilfe

· Alternative Unterbringung der Außenstelle des Bauhofs

· Beendigung der Mietverhältnisse im Bestandsgebäude und Aufzeigen von Ersatzflächen für die bisherigen Mieter

Münchner Straße 142 (derzeitiger Bauhof)

Bebauung auf dem Grundstück mit behindertengerechtem Wohnraum für Unterföhringer mit geringerem Einkommen (Vergabe durch den Wohnungs- und Sozialausschuss) sowie attraktive Mietwohnungen für den freien Markt zur Erzielung nachhaltiger Einnahmen zur Stärkung des Verwaltungshaushaltes.

Begründung

Der Druck auf den Unterföhringer Wohnungsmarkt wird sich sicherlich in den nächsten Jahren nicht verringern, so dass rechtzeitig mit den entsprechenden Planungen / Verfahren zur Bebauung der oben genannten gemeindeeigenen Grundstücke begonnen werden sollte.

Nach einem Umzug des Kleiderbügels der Nachbarschaftshilfe in ein anderes Gebäude, sowie der Klärung der mietrechtlichen Verhältnisse mit den momentanen Mietern, sollten auf dem Grundstück zeitnah gemeindeeigene Mietwohnungen gebaut werden.

Weiterhin soll für das Grundstück Münchner Straße 142 untersucht werden, welche Bebauung von gemeindeeigenen Wohnungen dort möglich ist, so dass nach dem Umzug des Bauhofs ebenfalls zeitnah mit dieser Baumaßnahme begonnen werden kann.

Bei einem Teil der beiden Grundstücke sollte die Erzielung von Mieterträgen zur Stärkung des Verwaltungshaushalts im Vordergrund stehen. Bei dem anderen Teil sollten Wohnungen für Unterföhringer mit geringem Einkommen und mit einer Miete analog zu den gemeindeeigenen Wohnungen am Germanenweg vorgesehen werden.


Apwu logo antragntrag der PWU-Fraktion zur „Überplanung des gemeindeeigenen Grundstücks Bergstraße/Isaraustraße (FCU Fußballplatz mit Nebengebäuden)“

Antrag

Die Verwaltung wird beauftragt dem Gemeinderat bis zum Jahresende ein städtebauliches Konzept und eine mögliche Bebauung für das gemeindeeigene Grundstück Bergstraße / Isarausstraße (FCU Fußballplatz einschließlich Sportgaststätte mit Nebengebäuden) vorzulegen.

Hierbei sind folgende Bebauungen / Nutzungen grundsätzlich vorzusehen.

· Reihenhausparzellen für ein weiteres Eigenheim-Einheimischen-Modell

· Eigentumswohnungen im Geschoßwohnungsbau im Eigenheim-Einheimischen-Modell

· Gemeindeeigene Mietwohnungen

Begründung

Der Druck auf den Unterföhringer Wohnungsmarkt wird sich sicherlich in den nächsten Jahren nicht verringern, so dass rechtzeitig mit den entsprechenden Planungen / Verfahren zur Bebauung des gemeindeeigenen Grundstücks an der Bergstraße / Isarausstraße (FCU Fußballplatz) begonnen werden sollte.

Ziel sollte sein, dass unmittelbar nach dem Umzug des FC Unterföhring in den neuen Sportpark südlich der Mitterfeldallee mit den Baumaßnahmen begonnen werden kann.

Bei diesem verkehrstechnischen schwierigen Projekt ist es daher zwingend, frühzeitig in die Planungsphase einzutreten. Mit Rücksicht auf die vorhandenen Nutzungen des Gesamtgebiets Isarau ist es geboten und angemessen, Umfang und Gestaltung der Wohnbebauung im Verhältnis zu Grün- und Erholungsflächen verantwortungsvoll zu diskutieren.