Termine

Di 10. September, 19:30 - 21:30Uhr
PWU-Treff
Di 8. Oktober, 19:30 - 21:30Uhr
PWU-Treff
So 20. Oktober, 12:00 - 18:00Uhr
PWU-Kirchweihfest
Di 12. November, 19:30 - 21:30Uhr
PWU-Treff

Die PWU sammelt Unterschriften für Volksbegehren zur Wahlfreiheit zwischen G9 und G8

Aktionstag der PWU mit den Freien Wählern in Unterföhring

Die PWU sammelt am Samstag, den 20. Juli 2013, zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr am Bürgerhausvorplatz in Unterföhring Unterschriften für das Volksbegehren „Ja zur Wahlfreiheit zwischen G9 und G8 in Bayern".

Unser Bürgermeisterkandidat Andreas Kemmelmeyer steht Ihnen am Samstag gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Weiterhin freut es uns ganz besonders die Bundestagskandidatin der FREIEN WÄHLER, Frau Dr. Ilse Ertl, sowie den Landtagskandidaten der FREIEN WÄHLER, München- Land- Nord, Herrn Nikolaus Kraus an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Mit dem Volksbegehren wollen wir das G9 als echte Wahlalternative etablieren. Die Erfahrung aus zehn Jahren G8 zeigt, dass die eklatanten Schwächen dieses Konzeptes bis heute und auch künftig nicht beseitigt werden können. Wir wollen die Bürger über die Wahlfreiheit zwischen G9 und G8 entscheiden lassen. Bereits beim Volksbegehren gegen die Studiengebühren haben sie bewiesen, dass es in Bayern durchaus abweichende Mehrheitsmeinungen zu Regierungspositionen gibt.

Das achtjährige Gymnasium soll nach der Vorstellung der FREIEN WÄHLER zwar erhalten bleiben, die Schulen sollen aber die Möglichkeit bekommen, wieder auf ein neunjähriges Gymnasium zu wechseln. Die Wahl darüber wird im Schulforum, einem bereits etablierten Gremium, getroffen.

Das neunjährige Gymnasium, soll jedoch kein Aufguss des alten G9 werden, sondern eine echte Weiterentwicklung. Es soll den Schülern in Bayern wieder Mut zum Lernen machen und zugleich ermöglichen, die Stoffmengen des G8 ‚entschleunigt' in neun Jahren zu verinnerlichen."

Zugleich sehen die FREIEN WÄHLER – und dabei erhalten sie bereits jetzt Zuspruch von Bildungsexperten, Lehrern wie Eltern – im neunjährigen Gymnasium die Chance zu mehr individueller Förderung, besseren Wahlmöglichkeiten, einem nachhaltigeren Lernen und vor allem auch wieder mehr Raum für außerschulische Aktivitäten.

Um erfolgreich ein Volksbegehren beantragen zu können, müssen die FREIEN WÄHLER nun in einem ersten Schritt über 25.000 Unterschriften von in Bayern wahlberechtigten Bürgern sammeln.

Wer mehr über das Volksbegehren und die Wahlfreiheit zwischen G9 und G8 wissen möchte, hat am Samstag, 20.07.2013, ab 10 Uhr die Gelegenheit, sich am Informationsstand der PWU in Unterföhring zu informieren und zu unterschreiben.

Michael Kessele, Schriftführer