PWU EnteDen meisten von Ihnen wird aufgefallen sein, dass wir mit unserer gestrigen "EILMELDUNG" eine Ente zum 1. April 2014 platziert haben.

Die Gelegenheit hatte sich einfach angeboten ein heiß aktuell diskutiertes Thema in Unterföhring aufzugreifen und etwas "auszuschmücken". Natürlich wird es keine beheizten Straßen und Gehwege geben oder der Marmor aus Carrara per Flugzeug importiert. Auch müssen wir bedauerlicherweise zugeben, dass der Feststadl nicht, wie angekündigt, bereits in diesem Jahr fertig sein wird. Aber wir werden hart daran arbeiten, dass dies so bald wie möglich der Fall sein ist.

Politik ist für viel zu viele eine toternste Angelegenheit, die mit Verbissenheit und Verbohrtheit gelebt wird, Ängste schürt und so weiter und so weiter.

Aber warum nur? Wir wissen es nicht. Genau deshalb möchten wir in Unterföhring u.a. in dieser Sache gerne Zeichen setzen. Wir von der PWU behalten unseren Humor auch dann, wenn keine Kameras in der Nähe sind. Am besten aber ist es, wenn man über sich selbst lachen und sich und seine Arbeit durch den Kakao ziehen kann. Dann beweist man, dass man das Herz am rechten Fleck hat und ehrlich zu sich selbst und anderen ist.

Wir bleiben wie wir sind und gehen Themen und Projekte optimistisch und mit guter Laune an, so groß die Herausforderungen auch sein mögen. Mit dieser Strategie wird auch der Schritt zu mehr Bürgerbeteiligung wesentlich realistischer.

Liebe Unterföhringerinnen und Unterföhringer, machen Sie mit und bringen Sie Ihre Ideen mit ein. So schaffen wir ein neues Miteinander in Unterföhring.

Ihre PWU