Termine

Di 8. Oktober, 19:30 - 21:30Uhr
PWU-Treff
So 20. Oktober, 12:00 - 18:00Uhr
PWU-Kirchweihfest
Di 12. November, 19:30 - 21:30Uhr
PWU-Treff
So 24. November, 12:00 - 18:00Uhr
PWU-Benefiz-Fußballturnier
Sa 15. Februar, 17:00 - Uhr
7. PWU-Rocknacht

pwu-radltourtunnelweg20120625Knapp 50 Unterföhringer fanden sich trotz bestem Badewetter ein, um sich von den PWU-Gemeinderäten gute zwei Stunden lang geplante und aktuelle Bauvorhaben vor Ort zu erläutern zu lassen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. Und es war auch für alle Teilnehmer etwas dabei.

So wurde für Unterföhringer Familien die künftige Eigenheimbebauung der Zeilen 6 und Zeilen 9 sowie die beiden geplanten Mietwohnungsblöcke (Zeilen 10 + 15) mit Tiefgarage, im Einheimischenmodell an der Aschheimerstr. erklärt. Auch über die Ausweitung des Geothermie-Leitungsnetzes mit weiteren Bohrungen wurde diskutiert.

Weiter ging es dann zur Sportzentrumserweiterung an der Jahnstr., um sich die im Mai diesen Jahres fertiggestellten neuen Ringer- und Gerätturnhallen vor Ort anzuschauen. Trotz diesem imposanten 17,5-Millionenbauwerks wies der PWU-Fraktionssprecher Andreas Kemmelmeyer darauf hin, dass der Sportstättengesamtplan mit Fußballstadion, Trainingsplätzen, Leichtathletik- und Breitensportmöglichkeiten von der PWU nicht aus den Augen verloren wird. Besonders die Kinder und jungen Eltern begeisterten sich anschließend an der zügig voranschreitenden Realisierung der Kinder- und Jugendfarm und insbesondere an dem Konzept der Eigeninitiative.

 

pwu-radltourpfarrvilla20120625Die PWU-Gemeinderäte gaben auch offen Auskunft über die jeweiligen Kostenentwicklungen und Planungen, wie auf dem ehemaligen Bahoggelände. Anstelle des abgerissenen Kolben-Seeger-Gebäudes entsteht dort, in unmittelbarer S-Bahn-Nähe auf Antrag der PWU-Fraktion das neue VHS-Gebäude. Gleichzeitig wurde die Wichtigkeit der Planung mit Nahversorgung als urbanes Zentrum und das Ergebnis der Verkehrsuntersuchung dargelegt.

Ähnlich umfangreich wurden die Planungen um die Schulerweiterung, den Bau der neuen Turnhalle und dem daraus resultierenden Abriss der alten Gemeindehalle erläutert. Positiv aufgenommen wurde dabei von den Teilnehmern besonders der, in diesem Zusammenhang kürzlich gestellte, Antrag der PWU-Fraktion auf Errichtung eines rustikalen Feststadls in Unterföhring. Durch den Wegfall der Gemeindehalle als Veranstaltungsort vieler Unterföhringer Vereine über Jahrzehnte besteht der Bedarf nach einem relativ einfachen Stadl mit einer Kapazität von mindesten 300 Personen.

pwu-radltoureinheimischenmodelltunnelweg20120625Bevor die PWU-Gemeinderäte ihrem Unmut über die kürzlich erfolgte SPD/CSU-Ablehnung ihres Antrags im Gemeinderat, für eine Wirtschaft im Erdgeschoß des Gockls, Luft machten, wurde im neu eröffneten Cafe Valentina eingekehrt. Nach kurzer Besichtigung und gestärkt mit frischem Eis ging es nach der „Gockl-Fehlentscheidung“ weiter zum fast fertiggestellten Interims-Hortgebäude, das mit 1,7 Millionen Gesamtkosten und in seiner Bauweise keinesfalls an einen Modulbau erinnert. Für reichlich Diskussionsstoff sorgte hierbei der augenscheinlich fehlende Spiel- und Aufenthaltsbereich für die immerhin rund 120 ausquartierten Kinder und Jugendliche. Die PWU-Fraktion wird diesem Missstand nachgehen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten versuchen, dieses Problem kurzfristig zu lösen.

Letzte Station war, wie jedes Jahr, das Firmengelände der Fa. KIESA, wo es sich die Mitarbeiter wieder nicht nehmen ließen, die fleißigen Radler u.a. zu Grillfleisch, Würstel und Getränken einzuladen.

pwu-radltourgockl20120625Fazit: Bei so viel interessierten Unterföhringern macht Kommunalpolitik richtig Spaß, alle Fragen konnten zufrieden stellend beantwortet werden, Anregungen wurden von den Gemeinderäten aufgenommen und in Kürze in den Gremien angesprochen und deshalb freuen wir uns schon sehr auf nächstes Jahr!

Weitere Bilder unter www.pwu-unterfoehring.de, ebenso wie Kontakt mit den PWU-Gemeinderäten.

Andreas Huber stellv. Schriftführer