Andreas Kemmelmeyer möchte im März 2014 der Bürgermeister für Unterföhring werden. Für dieses Ziel startet der Kandidat der Parteifreien Wähler Unterföhring (PWU) dieser Tage seine Rad-Tour de Unterföhring mit den Hausbesuchen. Kemmelmeyer möchte sich den Menschen persönlich vorstellen.

Kemmelmeyer Hausbesuche Radl 640Das persönliche Gespräch ist dem Bürgermeisterkandidaten sehr wichtig und deshalb macht Kemmelmeyer auch die Hausbesuche. Dabei hört er den Bürgern gerne zu. Er möchte erfahren, was ihnen an Unterföhring wichtig ist, was fehlt und wo der Weg der Gemeinde hingehen sollte. Diese Erkenntnisse der Hausbesuche fließen dann in das Wahlprogramm und die Gemeinderatsarbeit der PWU ein. Die von Kreis-, Bezirks- und Landesverbänden komplett unabhängige Gruppierung sieht sich den Bürgern von Unterföhring verpflichtet und möchte Politik nur für sie und den Ort machen.

Das Hausbesuch-Mobil von Kemmelmeyer ist heuer ein Fahrrad mit Anhänger im PWU-Design. Dieses Fortbewegungsmittel hat Symbolcharakter. Es ist innovativ und gegenüber der Autofahrt durch die Gemeinde ein kleiner Mosaikstein für den Umweltschutz.